Countrytourenfahren (CTF)-Veranstaltung in Hoch-Weisel Bericht 2015

288 Radfahrer/innen starteten letzten Sonntag bei Mountainbike-Wetter
ab der Hausberghalle Hoch-Weisel auf den CTF-Strecken

Hoch-Weisel (re). Der Radfahrerverein "Fahr-Wohl 1906" Hoch-Weisel e.V. konnte am vergangenen Sonntag 288 Mountainbiker aus der nĂ€heren und weiteren Umgebung zu seiner in diesem Jahr leider "nur" CTF-Veranstaltung willkommen heißen, die an der Mountainbike-Tour „Rund um den Hausberg“, wieder mit einer Marathonstrecke und einer 7UPs-Sonderwertung von 92 km, 68 km, 49 km und 32 km teilnahmen.
Die 7UPs-Sonderwertung mit sieben schönen, steilen und technisch anspruchsvollen Anstiegen konnten optional gefahren werden.
Die Verantwortlichen des Vereins haben wie gewohnt keine MĂŒhen gescheut, um den gestarteten Mountainbikern mit einem guten Service und einer interessanten StreckenfĂŒhrung bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gerecht zu werden.
Als grĂ¶ĂŸter vorangemeldeter Radfahrerverein kam der Radfahrerverein "Wanderlust" 1912 (RVW) Gambach e.V. mit 15 Voranmeldungen und 16 Startern auf den ersten Platz und konnte neben einem PrĂ€sentkorb auch noch ein WeinprĂ€sent entgegennehmen.
Auf den zweiten Platz folgte mit 9 Voranmeldungen und 14 Starter/innen der Radfahrerverein Germania Hungen 1912 e.V., der mit einem Kasten 7UPs hero Rhabarber Schorle von der Kelterei MĂŒller und einer Flasche Sekt belohnt wurde.
Den dritten Platz erreichte der Radfahrerverein 1910 Ober-Mörlen e.V., der ebenfalls einen Kasten 7UPs hero Rhabarber Schorle von der Kelterei MĂŒller
mit nach Hause nehmen konnte.


Auf den weiteren PlĂ€tzen folgten auf dem vierten Platz der Rad-Touristik-Club Sandhasen 88 e.V. Wölfersheim mit 9 Voranmeldungen und ebenfalls 9 Starterinnen. Den fĂŒnften Platz belegten gleich zwei Vereine, zum einen der Radfahrer-Club-Edelweiss 1914 Nieder-Wöllstadt und zum anderen der Wetterau-Express mit jeweils 8 Voranmeldungen und 8 Starter/innen.
Einige wenige Fahrer haben es geschafft, alle 7 UPs bzw. 6 UPs zu fahren, die mit einer Flasche 7UPs hero Rhabarber Schorle von der Kelterei MĂŒller
sowie mit unserem exklusiven "7Ups Hausberg" Schlauchhalstuch (Buff) belohnt wurden.

Vor der Siegerehrung der Mannschaftsauswertung der Radfahrervereine dankte die 1. Vorsitzende Renate Euler allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
fĂŒr ihren Einsatz, wobei sie besonders das kreative und sehr engagierte Biker-Team um CTF-Fachwartin Claudia Manz und der Streckenwarte Ingo Therburg und Henning Rowehl hervorhob.
Ebenso dankte sie den Mitarbeiterinnen um Bewirtschaftungs-Fachwartin Nora Diehl. Renate Euler dankte besonders auch den Kuchen- und Salatspenderinnen.
FĂŒr Gestaltung der Plakate, der Flyer sowie der Aufkleber fĂŒr die „7UPs hero Rhabarber Schorle" von der Kelterei MĂŒller, der Buttons sowie des exklusiven „7UpsHausberg“-Schlauchhalstuches dankte sie Doris Röder fĂŒr ihr herausragendes Engagement.
Last but not least dankte sie auch den Sponsoren der Veranstaltung, der Kelterei MĂŒller, dem Radladen Bikes und Bords, die vor Ort kostenlosen Reparaturservice angeboten und auch ausgefĂŒhrt haben.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung, an der nicht nur die Verantwortlichen des Vorstandes, sondern die vielen Mitarbeiter/innen des Radfahrervereins sowie ihre Sponsoren ihren Anteil hatten.